Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Mobilität: Vom Schwächsten denken

Juli 9 @ 19:00 20:30

Über die Mobilität der Zukunft reden alle – und überbieten sich mit Ideen zu den dringend nötigen Veränderungsprozessen: Mehr Fahrräder in die Innenstadt, weniger Emissionen, ein besserer und günstiger ÖPNV, eine andere Verkehrsführung. Für Pia Steinrücke und die Lüneburger SPD kommt es bei allen Überlegungen vor allem darauf an, alle Menschen, die Lüneburg leben, auf diesem Weg mitzunehmen. „Bei der Mobilität müssen wir von den ‚Schwächsten‘ her denken, das heißt ausgehend von Kindern und älteren Menschen, von Menschen mit Einschränkungen, von Eltern mit ihren Kinderwagen, auch von Menschen mit wenig Einkommen! Auch auf diesem Gebiet heißt es also, Menschen und Ideen zusammenzubringen“, so beschreibt Steinrücke den Ausgangspunkt für die online stattfindende Diskussion und ergänzt: „Da geht es um Barrierefreiheit im ÖPNV genauso wie um die Sicherheit für alle, gerade auch für Fußgänger oder Radfahrerinnen.“ An dem Gespräch nehmen daher neben Steinrücke auch der Verkehrssicherheitsexperte Andreas Dobslaw, Jens-Peter Schultz als stellvertretender Vorsitzender des städtischen Verkehrsausschusses und Jörg Kohlstedt vom Behindertenbeirat teil. „Eine ‚Mobilitätswende‘ in Lüneburg kann nur gelingen, wenn wir auf alle Menschen und ihre Bedürfnisse achten – deshalb hoffe ich auf einen regen Austausch“, fasst Pia Steinrücke das Ziel der Veranstaltung am 9. Juli zusammen.

Zur Online-Diskussion geht es hier: https://us06web.zoom.us/j/81749046707…Meeting-ID: 817 4904 6707Kenncode: PiaundDu

Vom Schwächsten denken

SPD Lüneburg

0151 20737002

Veranstalter-Website anzeigen